Der Columnier: Integration

portrait444


Liebe Deutschende!

Integration ist hart. Schon in der Schule taten Sie sich schwer, Integrale zu lösen. Nicht mal die Funktion haben Sie beim Integrieren verstanden. Doch Integrieren gelingt immer, wenn man es nur numerisch macht. Anachronistischer Witz: umso besser, je größer die Zahlen sind!
Dazu verwendet man nicht die nationale Methode der Kariertheit, sondern das international anerkannte Streifenverfahren. Archimedes war der erste Integrierer. Seine Methode operierte nicht lokal, sondern flächendeckend. Entscheidend für die Praxis: Jede Integration ergibt eine Zahl, die das Ergebnis sogleich bewertet, durchquantifiziert. So steht ein Integral von zwei im Vergleich zu eins für Integration doppelten Ausmaßes. Mehr ist mehr, und noch mehr ist noch mehr! Hätten Sie in der Schule aufgepasst wie ich, wüssten Sie: Integration ergibt immer ein positives Ergebnis (∫f(x)dx > 0)! Für positive (!) Funktionen und ganz egal, wer der Integrand x ist!

Doch manchmal muss über eine zweite Dimension integriert werden, z.B. die der Integrationsskeptiker i. In so einem Fall lautet die Integrationsformel ∫f(x,i) dx di. (i wird „rausintegriert“, zwinker!) Wichtig auch die Qualitätskontrolle: Über die Richtigkeit einer Integration darf nur urteilen, wer selbst niemals Objekt des Integriertwerdenmüssens ist. Denn Prinzip der Neutralität: Nur weiße Männer sind in der Lage, über die Integration schwarzer Frauen zu richten, nur biodeutsche Rumpelfußballer über türkischstämmige Feintechniker, usw.

Zum Abschluss eine Frage an Sie, werte Leser: Haben Sie Ihr persönliches Integrationsziel in Deutschland erreicht? Sind Sie täglich mindestens dreimal rechthaberisch? Haben Sie chronisch miese Laune, brechen Sie zu schwer erkennbaren Anlässen Streit vom Zaun? Oder verurteilen Sie wenigstens die Seenotrettung?

Bestes!
Ihr Columnier

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s