deutschen, halbstarkes Verb

deutschen

Wortart: halbstarkes Verb
Häufigkeit: ▯▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: deut|schen
  • er/sie deutscht; du deutschst; du deutschtest (Vergleiche: der Deutschtest); gedeutscht; deutsch[e]!

Kleinschreibung [Regel 89]:

Großschreibung [Regel 150] und [Regel 151]:

  • Deutschende (genderneutrale Sprache, substantiviert; ob der Deutschende auch im Schlafe deutscht, hängt von seinen Träumen ab)

Bedeutungsübersicht

  1. Komplexitätsreduzierend: sein Ich auf die Nationalität des Deutschseins reduzieren
  2. Kompetitiv: Nichtdeutschende verbal („Antideutsche“, „Neger“, „Vergewaltiger“) oder physisch herabsetzen („an die Wand stellen“)
  3. Kollektivistisch: unter Zuhilfenahme gruppendynamischer Effekte gemeinsam Vernunft und Empathie abbauen
  4. Verkitschend: deutschtümeln durch Kauf und Zurschaustellung minderwertiger Produkte in Schwarzrotgold, den Konsum von Heimatfilmen oder den Verzehr heimeliger Tierprodukte
  5. Pädagogisch: mittels Kommunikation durch Monolog Meinungshoheit praktizieren und ungefragterweise Nichtdeutsche oder Nichtdeutschende vermöge dieser belehren
  6. Historisch: die deutsche Geschichte kontrafaktisch neu gestalten
  7. Antizivilisatorisch: eine aggressiv-kämpferische Grundhaltung gegen alles zeigen, was nach Vielfalt, Freiheit, Geist und Kultur anmutet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s