Miniaturen in Moll: Kinder

Kinder

sind süße Energieträger, erweitertes Ich und Kompensationsexistenzen elterlichen Lebensversagens. Unschuldig in die Welt geworfen, schenken die Miniaturmenschen Sinn, geben die Liebe zurück, die sie verursachen, und helfen beim Verbrauch von Essen und Einkommen. Obschon noch Zwerge, belegen sie Platz 1 in Klimakiller-Charts und Erbenliste der menschlichen Weltherrschaft. Mit ihnen hat man Nachwuchs, der seinen Sachen entwächst; und Kinder sind ein Segen, wenn man sie tauft. Zwar noch asexuell verstehen sich die kleinen Sünder schon auf Hinterfotzigkeit. Mit ihrem kindlichen Gemüt und Hintern reiten sie Steckenpferde tot, immerhin. Bereits ein Baby wiegt im Schnitt ein Pfund Kacke des sonstigen Lebens auf, Stichwort: Blagen gegen Plagen! Last und least: Am Ende des Lebens muss man, zurück im Babystatus, nicht mehr die Kontinenz wahren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s