Trump – now we have the salad!

us-salad

Liebe Weltbewohner!

Nun ist es soweit, dass es soweit ist. Der Tag ist gekommen, an dem es los geht. Heute wird der amerikanische Traum wahr. Ein dahergelaufener Tellerwäscher Milliardär übernimmt die Weltherrschaft Präsidentschaft und dreht fortan am Rad das Steuerrad. Wie wird sich ein Donald Trump heute fühlen, wenn sich seine Quanten aus der Bettlandschaft Richtung Marmorboden senken – Sinnbild für die Kühle der Macht, in die er sich nun zum Wohle des amerikanischen Volkes begibt? Wird er zuerst mit dem rechten Fuß aufstehen? Oder lieber mit dem Linken, um dann symbolträchtig die rechte vor die linke Käsemauke zu setzen? Kann er überhaupt schon Links und Rechts unterscheiden, wenn noch der Goldsand des Sandmanns den Lichtfall in seine skyblauen Augen hemmt? Wird er ein sicheres Füßchen Händchen besitzen, wenn er sich die Goldkroneperücke auf den Skalp tackert?

Wir wissen es nicht, liebe Leser, wir sind nur das Volk – auch wenn ich zugegebenermaßen Ihnen gegenüber den Knowledge-Vorsprung besitze, vermöge dessen ich Sie informiere, wo der Weißkopfadler die Locken hat. Dabei ist der Umstand, dass jetzt ein narzisstisches Riesenbaby den Konzern USA mit dessen 300 Millionen Angestellten und ein paar Immobilien weniger durchregiert, kein Anlass für Witze. Stellen Sie sich bloß vor, Trump ist im Ernstfall zu dumm aufgekratzt, um die Atomcodes richtig in die Kriegsmaschine einzutippen. Oder er geht nicht ran, wenn Putin kurz nach dem Atomraketenstart auf dem Roten Telefon anruft, weil er schon beim BungaBunga-Termin ist. Wir wollen uns die Konsequenzen der Trump-Herrschaft gar nicht ausmalen. Z.B. nicht, wie Muslime das deutsche Automobil durch Strafzölle diskriminiert und sein Lebensraum in Übersee eingeschränkt wird. Ich habe da Bilder abertausender deutscher Volkswagen im Kopf, die monatelang ohne frisches Benzin und beheizte Standfläche auf Containerschiffen leiden müssen.

Die Kollegen Journalisten, leichtgläubige Reader, spekulieren wild herum, wie es alles unter Trumps Präsidentschaft werden wird. Als seriöser Columnier beteilige ich mich freilich nicht an Spekulationen, denn es ist völlig ungewiss, wie Trump den USA und dem Rest der Welt den Rest geben wird. Wir wissen ja noch nicht mal, wie lange ihm das neue Spielzeug eines eigenen KönigKaiserreichs Freude machen wird, und wie viel Zeit die Weltzerstörung überhaupt benötigt. Hat Trump überhaupt Bock, das ihm blühende Amtsenthebungsverfahren noch live alive mitzuerleben? Sicher wie das Atmen in der Kirche ist jedoch, dass es unter Trump Millionen neuer Tellerwäscherjobs geben wird. Dito Fachkräfte zum Waschen schmutziger Wäsche.

Alles, was wir gegen den Untergang tun können, liebe Katastrophennehmer, ist Tee Zuckersaft Cola trinken, unseren Kreislauf mit Fett-Burgern herunter regulieren und uns so schnell wie möglich einen anderen Planeten suchen. Die Planetenfindung ist, good news!, permanent im Gange. Gerade so, als verantwortete ein Macher wie Trump diesen Prozess, Augenzwinkern.

Denken Sie mal drüber nach. Oder lieber nicht. Who knows, keep your eyes closed and whatsoever!
Ihr Columnier

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s