Der Columnier: für die PARTEI, gegen die PARTEI

bart

Geschätzte Meinungsnehmer!

Nachdem sämtliche Kollegen Meinungsgeber ihre Euphorie und Empörung über die PARTEI ins Netz geschludert haben, komme jetzt auch noch ich mit dem Thema angeschissen daher.

Jeder bisherige Kolumnist hat nämlich die Frage ausgelassen, ob politischer Nichtinhalt ein Inhalt ist, oder ob vielmehr Inhalt Nichtinhalt ergibt. Anders gesagt, ob es sich bei der PARTEI im Kern um heiße Luft oder um Vakuum handelt. Was Ihnen jetzt wie ein Witz („Spaßpartei“, hicks sic!) vorkommen mag, ist tatsächlich ein Unterschied von 10^42 zu 0 Atomen.

Ehe ich für Ihr Gehirn, verführbare Leser, die Frage beantworte, möchte ich sie durch ein paar schiefe Metaphern filtern, auf dass sie sich in Ihrem Hirnwindungsverhau verliere. Wenn eine PARTEI im Hier und Jetzt die Überwindung von Inhalten propagiert, dann müssen in einem Parallelsystem aus Antiteilchen dem Wähler Maximalinhalte um die Ohren fliegen. Brauchen wir uns hier nicht anzuhören, dass wir unseren Planeten zerstören, so stürzt parallel eine Anti-PARTEI die sich abschaffende Menschheit in Depression und Kollektivselbstmord. Und diese Anti-PARTEI muss sich inverse Beschimpfungen anhören: moralisch!, solidarisch!, demokratisch!, verantwortungsvoll!, sich in Elitarismus Selbsthass suhlende AfD-Hasser! Ja, die Anti-PARTEI wird von falscher Seite angegriffen statt verteidigt. Hä!?, werden Sie jetzt artikulieren. Recht haben Sie! Und wer legt eigentlich fest, was Materie und Antimaterie, was Leere und Antileere ist?

Am besten wir selber! So bleiben wir nämlich gemeinsam auf dieser Seite der Physik, wo sich das Elektron um das leere Atom dreht statt umgekehrt. Wo Karussel und Feuilleton-Debatte um sich selbst kreisen, statt mit anderen Dingen zu verwischen.

Es grüßt Sie mit Drehwurm im Oberstübchen:
Ihr Columnier 

Miniaturen in Moll: Kinder

Kinder

sind süße Energieträger, erweitertes Ich und Kompensationsexistenzen elterlichen Lebensversagens. Unschuldig in die Welt geworfen, schenken die Miniaturmenschen Sinn, geben die Liebe zurück, die sie verursachen, und helfen beim Verbrauch von Essen und Einkommen. Obschon noch Zwerge, belegen sie Platz 1 in Klimakiller-Charts und Erbenliste der menschlichen Weltherrschaft. Mit ihnen hat man Nachwuchs, der seinen Sachen entwächst; und Kinder sind ein Segen, wenn man sie tauft. Zwar noch asexuell verstehen sich die kleinen Sünder schon auf Hinterfotzigkeit. Mit ihrem kindlichen Gemüt und Hintern reiten sie Steckenpferde tot, immerhin. Bereits ein Baby wiegt im Schnitt ein Pfund Kacke des sonstigen Lebens auf, Stichwort: Blagen gegen Plagen! Last und least: Am Ende des Lebens muss man, zurück im Babystatus, nicht mehr die Kontinenz wahren.

 

Der Columnier: Wahlergebnis

schönb

 

Begehrtes Stimmvieh!

Im Gegensatz zu all meinen Kollegen möchte ich mich überhaupt nicht an unseriösen Spekulationen zum Ausgang der Bundestagswahl in neun Tagen beteiligen. Nein! Stattdessen verkünde ich Ihnen ohne angestrengtes Wenn und Aber schon jetzt das genaue Ergebnis.

Es grüßt sie wahllos:
Ihr Columnier

(mit Transzendenz-Filter bearbeites Foto)

 

  1. Merkel gewinnt in regulärer Spielzeit (vor Beginn der Tagesschau). Sie bekommt eine relative Mehrheit. Das Nähere, den Nenner, regelt ein Relativsatz.
  2. Es gibt mehr Wahlsieger, als bei der Wahl Medaillen zu vergeben sind.
  3. Nur noch ein Prozentsatz wählt die SPD. Damit setzt die SPD ihre Silber-Serie erfolgreich fort.
  4. Platz drei geht an die Partei für Hedonismus/Biowohlstand/Links/Faschismus.
  5. TV to go: AfD-Führerin Weidel verlässt gleich mehrere Fernsehstudios.
  6. Politik: alles kann so bewährt weitergehen.

 

Heidi von Kummerow: Hilfe am Herd

Laura Joy (19) braucht dringend Hilfe am Herd. Kann Frau von Kummerow ihr Gericht noch richten?

Hi Heydi!

Ich stehe gerade am Herd, weil ich für meine Eltern 1 fest Menü koche. Leider habe ich in den 1 Topf zuviel Salz gefüllt. Ich habe mit 1 Tasse Zucker und Zitronenjuce kopensiert. Aber dann hat es voll süßsauer geschmeckt. Insofern habe ich noch 10 Chilischoten reingetan. Jetze schmeckt es nicht wie 1 haarmonische Ajuveda1topf sondern wie Overkill von allem. Wie kann ich das Gericht retten? Ich habe noch Nutella, Senf u Smoothies im Kühlschrank. Meine Eltern kommen in 10 Minuten.

Gruß,
Laura Joy

 

kummerow
Liebe Laura Joy!

Küchenthemen interessieren mich leider 0, gehen mir an der Schürze vorbei und sind mir völlig Wurst. Insofern kriegst Du jetzt leider 0 Hilfe von mir. Lass Dir doch einfach von Deinen Eltern beim Küchenputzen helfen. Und bestimmt darfst Du bald wieder bei Ihnen einziehen, wo es bei Dir mit dem Kochen so gar nicht klappen will.

Es grüßt Dich voll lecker,
Deine Heidi von Kummerow

I bims, Arnold Vaatz

vaatz
I bims, Vaatz Arnold, Ihr sympathischer Bundestags-Kandidat von der CDU.

Sie kennen mich, weil ich für Sie in der SuperIllu, dem Fachmagazin für Titten und Wessi-Bashing, Skandale wie Diesel und Klima klein schreibe. Weil ich da Ihre Angst vor unterdrückten Kopftuchfrauen befeuere und über jeden links von Erdogan Klartext rede. Jetzt habe ich einen neuen
Cläm auf mein Megaplakat im Dresdner Regierungsviertel kleben lassen: null Cent Toleranz für null Zinsen! Geld muss sich wieder auszahlen, z.B. wenn Sie für einen zeitgemäßen Personalcomputer einen Kredit brauchen, um bei der nächsten Surfwelle nicht an der Ampel zu stehen. Geld, liebe Bürger und Bürger, muss wieder mehr Wert sein als ein Sparschwein – nämlich so viel wie ein gelackmeierter Kleinsparer und meine Stimme im Bundestag gegen die Warmbrüderehe.

Wenn Sie mich diesmal wieder wählen, kann die CDU in vier Jahren wirklich mit einem toten Hund antreten.

Mit deutschem Gruße,
Ihr Arnold Vaatz